Dienstag, 26. Mai 2020

Alba ... fast 2 Monate später... #ASIPA #Suceag #Hundehilfe

Vielleicht erinnert sich noch jemand an die bewegende Geschichte von Alba, der Hündin, die man mit einem sehr großen Tumor an einer Säugeleiste und mit ihren verstorbenen Welpen fand.Hierüber schrieb ich Anfang April u.a. auf meinem Blog hier diesen Artikel.

Andra, die Tierärztin im Shelter vom Verein ASIPA in Suceag (Ro) nahm sich ihr an und konnte den Tumor entfernen. Das ganze Team vom Verein kümmerte sich um Alba, damit ihr jede notwendige Pflege und Versorgung zuteil wurde. Nach und nach kam der Hunger und sie futterte und ging auch herum.

Nun, fast zwei Monate später kann ich Euch diese Bilder zeigen und sie gehen einem vor Freude nahe, da sie sich immer besser macht und vor demütiger Dankbarkeit an Andra, Alina und allen anderen, die sich -trotz aller anderen Aufgaben und auch sehr traurigen Geschehnisse- sich so sehr um die Hunde und Katzen vor Ort kümmern. Sie, die zu allererst mit dem teils unbeschreiblichen Tierleid konfrontiert werden, gehört mein größter Respekt und Hochachtung.

Als ich in Cluj im Februar d.J. war, lernte ich Menschen kennen (seien es die Tierärztinnen und Mitglieder von ASIPA, TAC oder die privaten Tierschützer, wie Iris u.a.), vor denen ich nur den Hut ziehen kann und Danke sagen möchte (auch bei vielen anderen, die vor Ort tätig sind)... aber bevor ich zu sehr meinem Reisebericht vorgreife, kehre ich zu Alba zurück und schaut einfach selber :-)










Sie hat auch bereits Adoptanten. Bald geht es ins neue Leben :-)
Danke an Andra, dass ich die Bilder verwenden durfte. 

Euer Tom

Keine Kommentare:

Kommentar posten