Montag, 12. Dezember 2016

Bella....

Allmorgentliches Ritual in unserem Hause. Kaum geht der Wecker kommt ein leichtes Aufstöhnen und Jammern aus dem Körbchen neben unserem Bett. Offensichtlich riss der Wecker Bella aus ihren Träumen. Sie steht manchmal kurz auf, dreht sich, um sich dann wieder hinzulegen. Unsere Katzen bekommen da schon ihr Futter und Cloody ihren Kaffee. Bella.... döst weiter.

Wenn wir uns dann die Schuhe anziehen kommt Bella in Bewegung. Sie geht dann mal freiwillig oder nach mehrmaligen Rufen mit runter, denn nun heisst es: Cloody zur Arbeit bringen und mit Tom danach spazieren gehen, bevor er sich dann selber in die Arbeit stürzt.

Heute morgen waren wir wieder auf der Hardt (Parkgelände) und man trifft oftmals die gleichen Menschen und Hunde. Bella sah heute morgen den West Highland Terriert wieder, mit dem sie letztens erst ein wenig spielte. Auch heute waren beide wieder begeistert voneinander und es war schön mit anzusehen. Diesmal standen sie sogar mal Schnauze an Schnauze als Bella plötzlich abgeschleckt wurde von Barney, so sein Name. Sie sprang daraufhin zurück, wedelnd und mit aufgestellten Ohren schaute sie ihn dann schief an. Nach einem kurzen Plausch mit der älteren Besitzerin gingen wir dann weiter.

Etwa 10 Minuten später, Bella und ich nahmen den oberen Weg, als wir beide auf dem unseren Weg erneut die ältere Frau mit ihrem Hund sahen. Sie war nun auch in Gesellschaft eines  älteren Paares mit einem weiteren Hund. Bella erblickte Barney und Barney Bella. Wir waren etwa 50 Meter entfernt. Es war zu schön um zu beschreiben: Barney rannte über die Wiese Bella entgegen und sie ihm; da sie angeleint war, konnte ich sie kaum halten und machte sie los. Bella quickte und beide wedelten mit ihren Ruten. Da haben sich zwei gefunden, würde man wohl sagen können. Sie spielten ein wenig miteinander und auch der andere Hund des älteren Paares gesellte sich dazu.

Wir Zweibeiner unterhielten uns paar Minuten und die Hunde blieben immer um uns herum. Danach trennten wir uns und Bella war entspannt beim weiteren Spaziergang.

Zuhause angekommen stürzte sie sich erstmal auf das Futter :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten